Geschichte

Familie Schmitt 1996

Nach seinem erfolgreich absolvierten Meister im Bäckerhandwerk 1990 und mehreren Erfahrungsjahren in verschiedenen renommierten Bäckereien, gründete Martin Schmitt im Jahr 1996 seine eigene Holzofenbäckerei in Pörsdorf.

Pörsdorf

Durch die ökologische Herstellungsweise, die hohe Qualität seiner Holzofenbrote und seiner Verbundenheit mit der Region kann Martin Schmitt überzeugen und hat Erfolg.

Um verstärkt auf Märkten und Veranstaltungen mit frischem Brot präsent zu sein, ließ Martin Schmitt einen mobilen Holzbackofen anfertigen.

Dieser ist wohl einmalig und erregt immer große Aufmerksamkeit.

Wegen der steigenden Nachfrage und die Qualität gewohnt hoch halten zu können, haben sich Martin Schmitt und seine Frau Josefine entschlossen in Schammach eine geräumigere Backstube zu bauen.

Nach nur 10 Monaten war die neue Bäckerei dann im September 2009 bezugsfähig.

Wegen der geräumigeren Arbeitsfläche, fällt nicht nur der Arbeitsablauf leichter, sondern auch die ökologischen Standards wurden verbessert..

Um keine Energie zu verschwenden, sorgt das neue Wärme-Rück-Gewinnungs-System dafür, dass die überschüssige Energie der Holzbacköfen in das hauseigene Heizungssystem gespeist wird.

Mannschaft Holzofenbäckerei

Als Familienunternehmer ist sich Bäckermeister Martin Schmitt stets seiner Verantwortung gegenüber der Gesellschaft bewusst

und freut sich, auch in Zukunft interessierte Jugendliche in die Lehre zu nehmen, um seine Erfahrung an die jüngere Generation weiter zu geben.